Therapiehund

Bico

Am 07.07.2018 wurde Bico, ein portugiesischer Wasserhund, geboren. Bico wird meine Arbeit – besonders in der Therapie von Kindern und Jugendlichen – in Zukunft unterstützen.  Er kann innerhalb der Therapie z.B. dabei helfen, Sprechhemmungen abzubauen und so die Kommunkikation zu erleichtern.

Therapiehunde ermöglichen  außerdem auf spielerische Art,  neue Erfahrungen auf der sozialen und emotionalen Ebene zu sammeln und können so das Selbstwertgefühl und die innere Ausgeglichenheit stärken.

Bico ist noch ein Welpe und sehr verspielt. Er ist am Beginn seiner Ausbildung und muss sich erst an den Praxisalltag gewöhnen.

Selbstverständlich wird Bico regelmäßig tierärzlich untersucht, unterliegt den Hygienemaßnahmen, ist geimpft und versichert.  Die Rasse haart kaum, durchlebt  keinen saisonalen Fellwechsel und weist aufgrund dessen ein niedriges Allergiepotenzial auf.

Sollten Bedenken gegen die Anwesenheit  von Bico bestehen, kommt der Hund  selbstverständlich nicht zum Einsatz.

Weitere Informationen über den Einsatz von Tieren in der Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen finden Sie hier.