Dipl.-Psych. Karin Bischoff-Krauthäuser – Praxis für Psychotherapie

Die Praxis bietet Psychotherapie und psychologische Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis zum 21. Lebensjahr) werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Für andere Personengruppen ist nur eine private Abrechnung möglich. Die Praxis liegt in Striesen/Blasewitz am Schillerplatz, in unmittelbarer Nähe des Blauen Wunders. Terminanfragen  sind ausschließlich  zu den Telefonsprechzeiten (Montags und Dienstags jeweils zwischen 12.20-13.00 Uhr und 17.00-18.00 Uhr)  möglich. Aus Gründen des Datenschutzes sind Anmeldungen per E-mail nicht möglich.

Meine Arbeit wird zeitweise von Bico, einem portugiesischen Wasserhund,  begleitet. Näheres finden Sie unter dem Punkt Information.


Was ist Psychotherapie?

Innerhalb der Psychotherapie bzw. der psychologischen Beratung wird die Verhaltenstherapie  fokussiert. Wichtige Erweiterungen bilden kognitive Methoden, z.B. die Akzeptanz und Commitmenttherapie (ACT), die wesentliche Elemente des Achtsamkeitstrainings beinhaltet. Außerdem finden Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Muskelentspannung nach Jacobson, Phantasiereisen) und interpersonelle Techniken (z.B. Rollenspiele) Anwendung. Typische Erkrankungen bzw. Problematiken sind sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen Ängste, beispielsweise spezifische Phobien, Prüfungsängste bei Schülern und Studenten,  generalisierte Angststörungen oder  soziale Überängstlichkeit.  Weitere Problembereiche können chronische Schmerzsyndrome (z.B. Kopfschmerzen), ZwängeDepressionenEssstörungenposttraumatische Belastungsstörungen, Schlafstörungen und  Stresssymptomatiken bis hin zum Burnout sein.

In der Regel wird die Psychotherapie bei Jugendlichen und Erwachsenen als  Einzeltherapie durchgeführt. Bei Wunsch  kann  z.B. der Partner mit einbezogen werden. Bei Kindern und Jugendlichen sind  die Bezugspersonen in die Behandlung eingebunden. Hier muss auf Seiten der Eltern Bereitschaft zur Mitarbeit bestehen. Dabei geht es nicht darum, Fehler zu suchen, sondern gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Wer trägt die Kosten?

  • Die Kosten einer Therapie von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 21 Jahren werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wurde eine Therapie bereits begonnen, kann diese selbstverständlich über das 21. Lebensjahr fortgeführt werden.
  • Mitglieder einer privaten Krankenversicherung und/oder Beihilfeberechtigte bekommen die Behandlungskosten in aller Regel in voller Höhe erstattet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Praxis vorrangig einen Versorgungsauftrag für gesetzlich versicherte Patienten von 0-21 Jahren erfüllt. Sollten darüber hinaus Behandlungsplätze zur Verfügung stehen, ist die Aufnahme von Privatpatienten möglich.
  • Wenn Sie bereits älter als 21 Jahre und gesetzlich versichert sind, ist eine Behandlung in meiner Praxis in der Regel nicht möglich. Evtl. haben sie einen Anspruch  darauf, dass die Krankenkasse die Kosten im Rahmen einer  Kostenerstattung übernimmt. Dies wird von den Krankenkassen allerdings sehr streng überprüft. Sie haben nur Anspruch, wenn Sie der Krankenkasse schriftlich nachweisen können, dass Sie trotz großer  Bemühungen keinen Termin bei einem Vertragstherapeuten bekommen haben. Ich führe aktuell keine Behandlungen im Kostenerstattungsverfahren durch.
  • Für Soldaten werden die Kosten von der Bundeswehr übernommen. Bereits für das Erstgespräch wird eine Überweisung vom Truppenarzt benötigt.